HOME

Infos

Resources
FAQ
Laser
Nebel

Analog

Dimmer
Switch
Chaser
Strobo
Panel
DLC

DMX

Open RDM
Dimmer
3p Dimmer
Switch
Demux
Halogen
LED
Matrix
Servo
Stepper
Analyzer

Pimp my...

...Strobo
...Fogger

Allgemeines

Profil
Nutzerliste
Links
Impressum
_

Henne's Sites

Pimp my Strobe !


SP-1500 DMXAn dieser Stelle möchte ich meinen Chip-Mod für das weit verbreitete 'BOTEX SP-1500 DMX' - Stroboskop vorstellen.

Ab Werk handelt es sich hierbei um ein sehr leistungsstarkes Gerät, das allerdings auf Grund einer eher mäßigen Firmware eine geringe Funktionalität bietet - auch von Abstürzen und Deadlocks des Originalprozessors wurde mir schon mehrfach berichtet.

Aus diesen Gründen ist hier in Kooperation mit mehreren VT-Companies eine komplett neue Firmware auf einem neuen hardware-kompatiblen Controller entstanden:

unterstützte Stroboskope
Features
Modifizierung
Kanalbelegung
revision history

 

unterstützte Stroboskope

  • Botex SP-1500 DMX (Rev. 2.3, Rev. 5.2, Rev. 5.4)
  • Showtec Titanstrobe 1500W
  • StarWay Superflash 1500 DMX
  • American DJ S-1500 / DMX (bzw. MZ Vision ST-2000 DMX)
  • Lite Works WS-3000SX

Die Firmware wurde auf eine Netzfrequenz von 50Hz ausgelegt.

 

Features

  • stufenlose Geschwindigkeit von 2-13Hz im normalen Modus
  • Blinder-Modus mit 14Hz, 15Hz, 16.6Hz, 25Hz und 50Hz
  • Random-Modus für zufällige Blitzfolgen (normalverteilt, variable Triggerschwelle)
  • volle 8bit Auflösung der Intensität. Optische Linearisierung über eine C3 dimmer curve.
  • Erhöhung der maximalen Intensität
  • Simulation der Röhrentemperatur um vorzeitige Ausfälle der XOP-15 zu vermeiden.
  • spezielle Funktion für sofortige Einzelblitze
  • SYNC-Funktion zur Synchronisation mehrerer modifizierter Stroboskope
  • versch. manuelle Betriebsarten über DIPs wählbar
  • sofortiger shut down bei DMX-Ausfall
  • open source gemäß GPL

 

Modifikation

1. Falls Sie einen DMX-Transceiver oder ein STK500 besitzen, beschreiben Sie einen ATmega8515-16PU mit der Firmware und selektieren den Quarz als Clocksource. Eine Anleitung dafür finden Sie unter 'Resources'. Nach erfolgreichem Beschreiben sollte die rote LED des Transceivers blinken.
2. Entfernen Sie den Originalcontroller (U1) aus seinem Sockel.
3. Biegen Sie nun das 9. Beinchen (RESET ) des neuen Controllers um.
4. Setzen Sie den neuen Controller in den Sockel des alten Controllers ein.

Mit diesen wenigen Handgriffen unterstützt das Stroboskop nun eine wesentlich leistungsfähigere Prozessorarchitektur und bietet bis dahin ungeahnte Möglichkeiten. 

 

Kanalbelegung

DMX Kanal Wert Funktion
1 000 - 255 Speed / Trigger
2 000 - 255 Intensität
3 000 - 049
050 - 099
100 - 149
150 - 199
200 - 255
Normal
Blinder
Random
Single Flash
SYNC

 

revision history

27.07.11    Rev.3.2    Random Mode hinzugefügt.
14.05.07    Rev.3.1    Scriptfile für PonyProg hinzugefügt, DMX state machine verbessert.
24.12.06    Rev.3.0    reduzierte Freeware-Version (basierend auf Rev.2.5)
27.10.06    Rev.2.5    erweiterte Targeterkennung für mehr Typen. Code komplett überarbeitet. GENERAL UPDATE
12.09.06    Rev.2.4    50Hz-Blinder im normal mode, Standby bei Brightness <5.
06.02.06    Rev.2.3    neuer normal mode, neue DMX state machine, C3 dimmer curve. Entfernen des Fuzzy-Heat-Controls.
18.08.05    Rev.2.1    Fuzzy-Heat-Control, automatische Targeterkennung.
05.08.05    Rev.2.0    Anpassung von Brightness im Operator-Mode. Wechsel von 8MHz auf 16MHz.
20.07.05    Rev.1.4    neuer Blinder-Mode ermöglicht höhere Frequenzen.
15.07.05    Rev.1.3    Einführung der globalen Modes
10.06.05    Rev.1.2    Beseitigung eines kleinen Bugs in der DMX-Engine.
01.05.05    Rev.1.1    Überarbeitung der Röhrensimulation.
10.04.05    Rev.1.0    Release des ersten Mods.